Dancehall und Homophobie

Postkoloniale Perspektiven auf die Geschichte und Kultur Jamaikas

Author: Patrick Helber

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839431093

Category: Social Science

Page: 304

View: 6119

Release On

Erstmalig wird in diesem Buch die mediale Kontroverse um Dancehall-Musik und Homophobie im Jahr 2004 analysiert und in den historischen, politischen und kulturellen Kontext des postkolonialen jamaikanischen Staates eingeordnet. Ein umfangreicher Querschnitt durch die Geschichte der Insel beleuchtet die vielfältigen Widerstandskulturen von den Maroons und den Rastafari bis zu den »Gangstern« der zeitgenössischen Dancehall-Musik. Patrick Helber betont die Präsenz und politische Arbeit von sexuellen Minderheiten auf Jamaika und veranschaulicht, inwiefern bei internationalen Kampagnen gegen Homophobie im globalen Süden neokoloniale Machtkonstellationen und Alterisierungsprozesse eine Rolle spielen.

Homophobie und Strafrecht

Eine strafrechtliche Untersuchung homophober Äußerungen und Äußerungen in Bezug auf Homosexualität

Author: Jasmin Daniela Finger

Publisher: BWV Verlag

ISBN: 3830535813

Category: Freedom of speech

Page: 262

View: 9548

Release On


Untersuchungen zum Sprachgebrauch im Dancehall

auf Martinique, Guadeloupe und im frankokreolophonen Sprachraum

Author: Sabine Kirchleitner

Publisher: Hirnkost

ISBN: 3943774767

Category: Music

Page: 110

View: 8522

Release On

Vor dem Hintergrund der Kolonialgeschichte hat sich Dancehall als eigenständiges musikalisches Genre mit charakteristischen Sprachformen entwickelt. Die hier vorgefundenen Kreolsprachen und deren Besonderheiten erhalten als Forschungsgegenstand verstärkte Aufmerksamkeit. Die Arbeit bietet neben einem umfassenden Einblick in die historische und soziale Entwicklung dieses weltweit populären Musikstils auch eine vertiefte Analyse der Themenkomplexe in den Texten und deren linguistische Besonderheiten anhand ausgewählter Songbeispiele.

Smoke

Geschichten vom blauen Dunst

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Short stories, German

Page: 202

View: 1813

Release On


Reggae in Deutschland

Author: Olaf Karnik,Helmut Philipps

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462410180

Category: Music

Page: 272

View: 1489

Release On

Im Spannungsfeld zwischen Sub- und Gegenkultur hat sich eine lebendige deutsche Reggae-Szene entwickelt, mit einer besonderen Geschichte und ganz eigenen Gesetzen. Wie das Zusammenspiel von Musikern, Produzenten, Labels und Sound Systems funktioniert, wer die ersten Singles importiert hat, welche Rolle Jamaika spielt – dem spüren die Autoren Olaf Karnik und Helmut Philipps nach.

Russischsprachige Bevölkerung in Osteuropa – von der Titularnation zur Minderheit

Demokratische Transformation und gesellschaftliche Integration im Baltikum und in der Ukraine

Author: Anne Jürgens

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3946531725

Category: Social Science

Page: 600

View: 7352

Release On

Die russischsprachige Bevölkerung lebt heute als eine relativ große Gruppe in den Ländern des postsowjetischen Raums. Ihre gesellschaftliche Position geht zurück auf ihre Rolle im demokratischen Transformationsprozess und beruht auf den Entscheidungen der neuen politischen Eliten. Obwohl keineswegs homogen und weder als politische noch soziale Einheit aktiv, wird sie häufig als Minderheit wahrgenommen und zum Teil gesetzlich und sozioökonomisch benachteiligt. Diesem Problem widmet sich die vorliegende Arbeit und analysiert die Entwicklung im Baltikum, insbesondere in Estland, und in der Ukraine. Die Ukraine-Krise des Jahres 2014 wird dabei in Form eines exemplarischen Exkurses thematisiert.

Imaginäre Topografien

Migration und Verortung

Author: Klaus Müller-Richter,Ramona Uritescu-Lombard

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839405947

Category: Social Science

Page: 244

View: 6689

Release On

Migration, bislang verstanden als Bewegung im physisch-geografischen Raum, wird vor allem durch imaginäre Prozesse des Raumbegehrens motiviert. Imaginäre Topografien etablieren dabei ein Netz von Bedeutungen, in dem Räume und Raumlogiken entstehen und Migrationsformen als kulturelle Raumpraktiken für einzelne Subjekte, auch für Staaten signifikant werden können. An dieser Raumkonstitution sind heute neben Schrift- verstärkt auch Bild- und Klangmedien beteiligt. Aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive wird daher die Entstehung imaginärer Topografien im Kontext verschiedener Mediensysteme als ein jeweils politisch relevanter Akt zwischen Selbst- oder Fremdbestimmung untersucht.

Lire, traduire, écrire la culture

À la croisée des Cultural Studies et des Postcolonial Studies

Author: Gilbert Elbaz

Publisher: Editions Publibook

ISBN: 2342012853

Category:

Page: 290

View: 6167

Release On

Lire, traduire, écrire la culture: À la croisée des Cultural Studies et des Postcolonial Studies, éveillera un intérêt certain chez le spécialiste des sciences sociales, mais il s'adresse tout autant à un lectorat attentif tout simplement au concept de culture tel qu'il s'exprime à tous les niveaux de la société. Cet ouvrage a donc pour ambition première d'aider les lecteurs à comprendre l'évolution qu'a subie le concept de culture à travers l'histoire pour atterrir à la croisée de deux perspectives d'origine anglo-saxonne: les Cultural Studies et les Postcolonial Studies, lesquelles ont fusionné dans la pensée du sociologue Jamaïcain Stuart Hall. En outre, la diversité des thématiques proposées, de la théorie de la culture proprement-dite en passant par la notion d'identité, la traduction, l'enseignement, la musique, la diaspora, la sexualité, la littérature, voire le financement et l'économie, signifie que ces deux perspectives, maintenant incontournables, pénètrent tous les aspects de la société qu'elles nous aident à lire, à traduire, à écrire.Lire, traduire, écrire la culture: À la croisée des Cultural Studies et des Postcolonial Studies, éveillera un intérêt certain chez le spécialiste des sciences sociales, mais il s'adresse tout autant à un lectorat attentif tout simplement au concept de culture tel qu'il s'exprime à tous les niveaux de la société.


Handbuch Popkultur

Author: Thomas Hecken,Marcus S. Kleiner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476056015

Category: Social Science

Page: 400

View: 5633

Release On

Das Handbuch begründet Popkultur als inter- und transdisziplinäres Forschungsfeld sowie als eigenständige Wissenschaftsdisziplin. Es informiert in über 60 Beiträgen über die wichtigsten Erscheinungsformen und Diskurszusammenhänge der Popkultur und unterscheidet diese grundsätzlich von denen der Hoch- sowie Populärkultur. Die Beiträge widmen sich den Begriffen und Konzepten der Popkultur, der Bedeutung der Popkulturforschung in unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen sowie den Medien und Gattungen der Popkultur - vom Rock 'n' Roll über Soul, Punk, Techno bis hin zu Pop-Art, TV-Serien, B-Movies, Social Media u.v.a. Das Handbuch bietet international erstmalig einen systematischen Überblick über das gesamte Wissensfeld der Popkultur und stellt die Popkulturforschung auf ein historisches und theoretisches Fundament.

HipHop meets Academia

globale Spuren eines lokalen Kulturphänomens

Author: Karin Bock,Stefan Meier,Gunter Süss

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 9783899427615

Category: Hip-Hop

Page: 329

View: 9287

Release On

HipHop ist längst keine blosse Jugendkultur mehr, sondern eine Bewegung, die den Status seines globalen Kulturphänomens erreicht hat. Dieser These gehen hier erstmals Autorinnen und Autoren aus den USA, Kanada, Grossbritannien, Slowenien und Deutschland nach. Gezeigt, wird, wie sich HipHop als weltweite Bewegung in lokalen Formen inszeniert und präsentiert und welche Botschaften, Inszenierungen und Identitätskonstruktionen mit dem HipHop als medienkulturelle und soziale Praxis verknüpft sind. Analysen zu Vermarktungsstrategien, raumbezogenen Inszenierungspraktiken und Stilisierungen am Beispiel des "splash!"-Festivals runden den Band als spannende Lektüre des "glokalen" Kulturphänomens HipHop ab. Quelle: Umschlagtext.



Plätze. Dächer. Leute. Wege.

Die Stadt als utopische Bühne

Author: Ivan Bazak,Gordon Kampe,Katharina Ortmann

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839431972

Category: Social Science

Page: 114

View: 2541

Release On

Das experimentelle Musiktheater »Plätze. Dächer. Leute. Wege.« erkundete am Beispiel der Stadt Bielefeld utopische Potenziale im urbanen Raum. Ein Team aus Musikern, Tänzern, Künstlern, Wissenschaftlern und Dramaturgen beschäftigte sich im in mehreren gleichberechtigten Projektbausteinen mit dieser Aufgabe und transformierte die Ergebnisse in ein Musiktheater. Der Abend stellt das Prozesshafte in den Vordergrund, die Veranstaltung begreift sich als Versammlung der Stadt und als Teil einer Bewegung, die sich mit experimentellen Mitteln fragt: Wie wollen wir leben? Ergänzend dazu versammelt der Band Essays zu den Themen Musiktheater sowie Stadt und Interventionen im öffentlichen Raum. Außerdem geben Gespräche und Fotodokumentationen Einblicke in den Arbeitsprozess. Mit Beiträgen von Ivan Bazak, Stefan Drees, Magdalena Helmig, Gordon Kampe, Elke Krasny, Katharina Ortmann, Ilka Rümke, Franziska Sauer, Benjamin Schälicke und Benjamin Wihstutz.

Rap im 21. Jahrhundert

Eine (Sub-)Kultur im Wandel

Author: Marc Dietrich

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839432278

Category: Social Science

Page: 206

View: 7050

Release On

Rap ist im 21. Jahrhundert angekommen. Der Band fragt danach, was die aktuelle Rap-Kultur von früheren Phasen unterscheidet - aber auch, welche Tendenzen eine Rückbesinnung auf klassische Werte der Rap-Kultur begünstigen. Die Beiträge gehen dem zeitdiagnostischen Potenzial der Subkultur nach und zeigen u.a., wie Internet und Social Media zunehmend zum kommunikativen Gestaltungsraum werden, wie politische Konflikte künstlerisch verarbeitet werden oder etablierte Genderstereotype zunehmend erodieren. Die Zusammenführung von sozial-, kultur- und medienwissenschaftlichen sowie journalistischen Perspektiven macht den Band nicht nur für interessierte Wissenschaftler_innen, sondern auch für Journalist_innen und popkultur-affine Menschen lesenswert.




Jamaïque

la culture depuis l'indépendance

Author: Abdoulaye Gaye

Publisher: L'Harmattan

ISBN: N.A

Category: Cultural policy

Page: 313

View: 8346

Release On

Depuis sa naissance dans les années 1980, la musique dancehall fait l'objet de critiques acerbes. On reproche à ses artistes d'entretenir une posture matérialiste ; ses chansons sont jugées violentes ou sexistes. Sa légitimité est d'autant plus contestée aujourd'hui qu'elle dérange l'ordre sociopolitique symbolisé par les institutions de l'Etat, pour lequel la place de la culture dans la construction de l'identité nationale constitue un enjeu fondamental dans la période postcoloniale. Quelles sont les définitions de la culture de l'indépendance à nos jours à la Jamaïque ? Quels ont été leurs paramètres et leurs méthodes d'application à travers les politiques culturelles ? Quelles sont les significations des pratiques culturelles au sein de l'espace légitime défini par l'Etat postcolonial ? Cet ouvrage répond à ces interrogations à travers l'analyse des définitions de l'identité observées chez les Jamaïcains, notamment chez ceux issus des couches populaires qui sont les acteurs et les consommateurs du dancehall. Il souligne le caractère profondément ambigu des représentations populaires dans un espace public structuré autour de hiérarchies sociales et de rapports de domination. Il éclaire sur les stratégies sociales, de même qu'il expose les dynamiques constructives de contestation du statu quo et de dialogue avec les structures de l'Etat-nation.