Die Regeln der Kunst

Genese und Struktur des literarischen Feldes

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518291399

Category: Literatur

Page: 551

View: 1793

Release On


Die Regeln der Kunst

juristische Abenteuer um Kunst und Kultur

Author: Eltjo J. H. Schrage

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Law

Page: 188

View: 9479

Release On


Geheimnisse der Filmgestaltung

Das Handwerk. Die Regeln der Kunst

Author: Arnold Heinrich Müller

Publisher: Fachverlag Schiele & Schoen

ISBN: 9783794907113

Category: Motion pictures

Page: 320

View: 4682

Release On

Dieses Buch ist eine Einführung in das Handwerk des Filmemachens - leicht verständlich und doch umfassend. Dabei geht es nicht um die Bedienung der neuesten Kamera oder der neuesten Software, sondern um den Kern des Filmemachens: Die Regeln der Kunst.


Die neuen Regeln der Kunst

Andy Warhol und der Umbau des Kunstbetriebs im 20. Jahrhundert

Author: Nina Tessa Zahner

Publisher: N.A

ISBN: 9783593380384

Category: Art

Page: 326

View: 3160

Release On





Der Bildungsroman im literarischen Feld

Neue Perspektiven auf eine Gattung

Author: Elisabeth Böhm,Katrin Dennerlein

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110478250

Category: Literary Criticism

Page: 314

View: 5737

Release On

Wie lässt sich der Bildungsroman als Gattung fassen, ohne entweder seine Entstehung oder seine vielfältigen Wandlungen zu marginalisieren? Im vorliegenden Band können die in der Gattung verhandelten Relationen von Individuum, Gesellschaft, Bildung und Kunst bzw. Literatur mit einem feldtheoretisch modellierten Gattungsverständnis sowohl diachron als auch synchron verortet und analysiert werden. Gattungsgenese und -wandel werden dabei nicht einsträngig-linear entwickelt, sondern durch neun exemplarische Aufsätze spezifisch perspektiviert. Dabei werden die beteiligten Akteure und die der Gattung jeweils zugesprochene Wertigkeit systematisch verbunden, indem Publikation und Rezeption als strategische Positionierungen verstanden werden. Die Bildungsromane des 20. und 21. Jahrhunderts lassen sich dabei im gleichen Maße als aktiver Anschluss an eine Traditionslinie verstehen, wie sie auch Verschiebungen deutlich sichtbar machen. Der Band ist für all diejenigen von Interesse, die sich für einen neuen sozialgeschichtlich-hermeneutischen Zugang zur Gattung des Bildungsroman interessieren und kanonische sowie bisher weniger bekannte Werke im Gattungszusammenhang kennenlernen wollen.

Nach allen Regeln der Kunst

Werke und Studien zur Literatur-, Kunst- und Musikproduktion ; für Peter Kuon zum 60. Geburtstag

Author: Kathrin Ackermann

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643504837

Category: Art, French

Page: 307

View: 2053

Release On


Cat Deal - Nach allen Regeln der Kunst

Author: Kate Frey

Publisher: Ueberreuter Verlag

ISBN: 3764192011

Category: Juvenile Fiction

Page: 320

View: 9900

Release On

Cat, Londons beste Meisterdiebin, hat sich Lord Peters Team angeschlossen. Ihre Mission: Raubkunst den rechtmäßigen Besitzern zurückbringen. Der aktuelle Auftrag: ein persischer Teppich im Haus eines holländischen Geschäftsmanns. Dumm nur, dass der Geschäftsmann aus mysteriöser Quelle gewarnt wird und sich ihnen eine Agentin des britischen Geheimdiensts anschließt. Unter verschärften Bedingungen müssen sie nach Singapur und in das sicherste Safe der Welt eindringen. Und währenddessen hat Cat doch noch ganz andere Pläne. Sie will endlich herausfinden, was Lord Peter über ihre Mutter weiß. Je mehr Dinge schiefgehen, desto drängender wird die Frage: Wer kann hier eigentlich noch wem trauen?

Kunst Im Unternehmen

Ein Mehrwert in Zeiten Des Wandels

Author: Bianca Edda Weber

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3836690667

Category: Business & Economics

Page: 94

View: 1973

Release On

Die hier vorgestellte Studie besch igt sich mit dem Thema Kunst im Unternehmen. Der Kunsteinsatz im Unternehmen kann vielseitiger sein als Kunstsponsoring, Kunst als Statussymbol oder unternehmerisches M natentum. Eingangs werden die Grundlagen geschaffen und es wird auf wichtige Daten und Fakten von Kunst im Unternehmen eingegangen. Die darauf folgende Analyse des Kunsteinsatzes soll zeigen, dass dem Unternehmen gerade in Zeiten gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und kultureller Umbr che ein wesentlicher Mehrwert sein kann. Abschlie nd folgt eine Zusammenfassung der Methoden des Kunsteinsatzes im Unternehmen und es werden Handlungsempfehlungen f r die Praxis gegeben.







Text und Feld

Bourdieu in der literaturwissenschaftlichen Praxis

Author: Markus Joch,Norbert Christian Wolf

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311094748X

Category: Literary Criticism

Page: 408

View: 4490

Release On

In Germany, the debate about the pros and cons of advanced literary sociology sparked off by Pierre Bourdieu's basic work »The Rules of Art« has mostly taken place on an abstract level. The present volume is the first collection of essays in German to discuss the applications of field theory for the study of literature in a practical way. The essays are theory-driven but empirically-oriented researches by authors from France, England, Germany, Austria and Switzerland on examples of literature and literary life from the 17th to the 20th century. These contributions extend Bourdiean analysis in a geographical, historical and thematic sense, and constitute, where necessary, a critique and/or further development of his ideas.

Zwischen Überhöhung und Kritik

Wie Kulturtheoretiker zeitgenössische Kunst interpretieren

Author: Dagmar Danko

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839416280

Category: Social Science

Page: 338

View: 9562

Release On

Wie interpretieren Kulturtheoretiker zeitgenössische Kunst? Dagmar Danko geht dieser Frage anhand einer Auseinandersetzung mit den Schriften von Bourdieu, Habermas, Lyotard, Deleuze, Derrida, Luhmann und Baudrillard nach. Erstmals liegt damit eine Analyse ihrer abstrakten Kunsttheorien wie ihrer zahlreichen Betrachtungen und Beschreibungen konkreter, zeitgenössischer Kunstwerke vor. Der innovative kunst- und kultursoziologische Ansatz ermöglicht ein Verständnis des Wechselverhältnisses von Kunst und Theorie und ihres Einflusses auf die Konzeption von Gesellschaft. Eine Arbeit an der Schnittstelle zwischen Soziologie, Philosophie und Kunstwissenschaft.