Die Regierung des Konsums

Author: Jens Hälterlein

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658064536

Category: Social Science

Page: 179

View: 2372

Release On

Konsum war und ist schon immer mehr als nur Bedürfnisbefriedigung. Er ist Ort der Auseinandersetzung um die legitime Ordnung der Gesellschaft und somit ein gesellschaftstheoretisches Thema par excellence. Ausgehend von Foucaults Konzept der Gouvernementalität untersucht die Studie in historischer Perspektive Diskurse, Institutionen, Praktiken und Artefakte, mittels derer versucht wurde, den Konsum zu lenken. Sie zeigt, dass jede der in dieser Studie analysierten gesellschaftlichen Formationen eine ihrem Selbstverständnis entsprechende Vorstellung über die Bedeutung des Konsums und Unterscheidung in richtigen und falschen Konsum besaß und dieser Vorstellung und Unterscheidung gemäß versucht hat, auf Konsum einzuwirken. Neben einem historischen wird diese Studie aber auch durch ein zeitdiagnostisches Interesse geleitet. So wird die Erschaffung einer Gesellschaft des Marktes und Wettbewerbs sowie von ebenso unternehmerischen und unabhängigen wie sozial und ökologisch verantwortungsbewussten KonsumentInnen als Fluchtpunkt der gegenwärtigen, neoliberalen Regierung des Konsums analysiert.

Makroökonomie

Author: Olivier Blanchard,Gerhard Illing

Publisher: Pearson Deutschland GmbH

ISBN: 9783827373632

Category:

Page: 903

View: 8808

Release On


Der Konsum der Gesellschaft

Studien zur Soziologie des Konsums

Author: Kai-Uwe Hellmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658028939

Category: Social Science

Page: 243

View: 685

Release On

Konsum scheint heutzutage allgegenwärtig zu sein. Nicht nur ist kaum vorstellbar, dass jemand überhaupt nie konsumiert. Auch kann nahezu alles, was man tut, als Konsum beobachtet werden. Zudem wird Konsum immer häufiger gesellschaftsweite Verbreitung und Geltung bescheinigt. Dieser Befund mag den Eindruck erwecken, Konsum sei zu einer eigenständigen gesellschaftlichen „Wertsphäre“ (Weber) geworden, wie Erziehung, Kunst, Medizin, Politik, Recht, Sport, Wirtschaft, Wissenschaft. Also nicht mehr bloß „Anhängsel“ (Polanyi) der Wirtschaft, sondern eigenes Funktionssystem. Dieser Eindruck trügt. Denn bislang ist völlig ungeklärt, wie Konsum kommunikationstechnisch funktioniert. Die Bedingungen der Möglichkeit eines eigenständigen Funktionssystems erscheinen hochgradig prekär. Das ändert freilich nichts daran, dass Konsum zunehmend mehr Aufmerksamkeit erfährt, und genau diese Aufmerksamkeitszunahme fordert zur kritischen Reflexion auf. Feststellen lässt sich in jedem Fall, dass sich um das Thema „Konsum“ inzwischen ein hochkontroverses Diskursfeld entfaltet hat, auf das sich sämtliche Beiträge dieses Bandes beziehen. Der Band versammelt ausgewählte Aufsätze von Kai-Uwe Hellmann zur Konsumsoziologie und verweist auf die Aktualität und Relevanz dieses Forschungsfeldes.​ ​

Konsum der Werbung

Zur Produktion und Rezeption von Sinn in der kommerziellen Kultur

Author: Kai-Uwe Hellmann,Dominik Schrage

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322810275

Category: Social Science

Page: 208

View: 9862

Release On

Konsum beschränkt sich nicht bloß auf den Verbrauch von Gütern, sondern enthält auch eine symbolische Dimension: Die Erwartungen, Bedeutungen und Botschaften, die zwischen den Instanzen der Werbung und des Konsums zirkulieren. Dabei kommt der Werbung keineswegs, wie in älteren Ansätzen, ausschließlich der aktive Part zu. Vielmehr produziert und rezipiert die Werbung gleichermaßen, wie auch die Konsumenten aktiv an der Rezeption und Produktion von Sinn beteiligt sind. So bedient sich die Werbung via Marktforschung gerade jener Sinnpartikel, wie sie von den Konsumenten ständig hergestellt werden, und umgekehrt wird die Sinnproduktion der Konsumenten insbesondere durch Kreativwerbung auf vielfältige Weise angeregt und in Gang gesetzt. Der Band schlägt ein Kreislauf-Modell vor, mit dessen Hilfe die Produktion und Rezeption von Erwartungen, Bedeutungen und Botschaften zwischen allen Instanzen dieses Feldes ohne dominante Zielrichtung beschrieben werden kann. Die einzelnen Beiträge thematisieren jeweils Ausschnitte dieses Kreislaufmodells.

Konsum und Politik in der Weimarer Republik

Author: Claudius Torp

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 352535715X

Category: History

Page: 384

View: 9338

Release On

English summary: In the Weimar Republic, food shortages, inflation, and housing riots were as much a part of everyday life as the lure of the big-city entertainment culture that shaped the image of the Roaring Twenties. Based on an examination of material living standards, Claudius Torp illustrates the gap between lack of experience and expectation of wealth, and shows how consumption has been widely politicized. In this case, the political debates and activities reveal the sophisticated and ultimately failed project of a rational design of consumption, in which democratic and paternalistic features were superimposed. The relationship between consumption and politics offers a new perspective on the problems and potentials of the Weimar Republic. German text. German description: In der Weimarer Republik gehorten Lebensmittelknappheit, Teuerungsunruhen und Wohnungsnot ebenso zum Alltag wie die Verlockungen der grossstadtischen Vergnugungskultur, die das Bild von den Goldenen Zwanzigern gepragt haben. Ausgehend von einer Untersuchung des materiellen Lebensstandards, verdeutlicht Claudius Torp die Kluft zwischen Mangelerfahrung und Wohlstandserwartung und zeigt, wie der Konsum allseits politisiert wurde. Hierbei offenbaren die politischen Debatten und Massnahmen das ebenso anspruchsvolle wie letztlich gescheiterte Projekt einer rationalen Gestaltung des Konsums, in dem sich demokratische und paternalistische Zuge uberlagerten. Der Zusammenhang von Konsum und Politik bietet daher eine neue Perspektive auf die Probleme und Potenziale der Weimarer Republik.

Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum

Wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis

Author: Melanie Jaeger-Erben,Jana Rückert-John,Martina Schäfer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658165456

Category: Social Science

Page: 426

View: 7479

Release On

Im vorliegenden Sammelband wird untersucht, wie die Potenziale innovativer Formen nachhaltigen Konsums – wie kollaborativer Konsums und Gemeingüter-Ökonomie, Prosuming und Produsing, Upcycling und ReUse – zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung entfaltet werden können. Neben Vorschlägen zur Systematisierung der Vielzahl relevanter Phänomene finden sich empirische Einblicke in die Entwicklung und Verbreitung verschiedener Typen von Innovationen sowie ihrer sozial-ökologischen Wirkungen. Multiplikatoren und Förderer aus Politik, Zivilgesellschaft und Finanzwesen sowie die Akteure selbst kommen zu Wort und geben einen Einblick in die gelebte Praxis ganz unterschiedlicher innovativer Ansätze für nachhaltigen Konsum.

Das Management der Kunden

Studien zur Soziologie des Shopping

Author: Kai-Uwe Hellmann,Dominik Schrage

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322807185

Category: Social Science

Page: 230

View: 7855

Release On

Einkaufen ist Arbeit, Shoppen macht Spaß. Wer sich mit dem Thema "Shopping" eingehender befaßt, begegnet früher oder später genau dieser Leitdifferenz: auf der einen Seite die lästige Besorgung des Notwendigen, all der Güter und Dienste, die nötig sind, damit das normale Leben in geordneten Bahnen verläuft, auf der anderen Seite das schiere Vergnügen, das Bummeln und Flanieren, Anschauen, Betasten, Anprobieren, Ausprobieren, ohne jede Not, purer Zeitvertreib, Luxus in Reinkultur. Kurzum: Shopping ist hybrid, geradezu janusköpfig, so könnte man sagen. Eine Soziologie des Shopping hat es jedenfalls mit einer Unterscheidung zu tun, bei der beide Seiten von Bedeutung sind. Worauf es ankommt, ist, den genauen Unterschied zwischen den beiden Seiten dieser Unterscheidung zu verstehen.



Aufgaben und Lösungen in der Volkswirtschaftslehre

Arbeitsbuch zu Engelkamp/Sell

Author: Friedrich L. Sell,Silvio Kermer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662539144

Category: Business & Economics

Page: 324

View: 3390

Release On

Das Buch wendet sich in erster Linie an Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen, aber auch an Interessenten anderer Fachrichtungen. Dabei orientiert sich dieses Arbeitsbuch an der Struktur der Einführung in die Volkswirtschaftslehre von Paul Engelkamp und Friedrich L. Sell und deckt dessen gesamten Inhalt ab. Es ist deshalb als eine, gerade für die Klausurvorbereitung, sehr wertvolle Ergänzung anzusehen. Alle Aufgaben in diesem Buch waren Bestandteil von mündlichen oder schriftlichen Prüfungen. Die Lösungsskizzen und die Diskussion der Ergebnisse zeigen nochmals die volkswirtschaftlichen Methoden und auch die möglichen Fehlerquellen bei der Beantwortung der Fragen auf. Die 4. Auflage wurde vollständig auf den Inhalt der Neuauflage des genannten Lehrbuches hin aktualisiert und erweitert. „Wer die Übungsaufgaben sorgfältig durcharbeitet, festigt sein Wissen und verhindert, dass er den Stoff gleich wieder vergisst. Eine gelungene Studienhilfe ...“ STUDIUM – das Buchmagazin für Studenten


OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2008/2

Author: OECD

Publisher: OECD Publishing

ISBN: 9264057463

Category:

Page: 315

View: 8675

Release On

Der Bericht liefert detaillierte Konjunkturprognosen für die Volkswirtschaften der OECD-Länder und einiger größerer Nichtmitglieder. Wirtschaftswachstum, Produktion, Preise, Löhne, Produktivität, Beschäftigung, Haushaltsdefizit und weitere Indikatoren werden in präzisen Analysen bewertet.

Konsum und Handel

Europa im 19. und 20. Jahrhundert

Author: Heinz-Gerhard Haupt

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525362563

Category: History

Page: 176

View: 8872

Release On

Geschichte des Konsums. - Das Interesse an der Geschichte des Konsums wurde in den letzten Jahren immer größer. Heinz-Gerhard Haupt bietet in diesem Buch erstmals ein zusammenhängendes Bild der europäischen Konsumgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. - Der Konsum gehört zu den Kräften, die die Geschichte bewegen - er prägt den Lebensstil der Menschen und gesellschaftliche Strukturen, beeinflusst wirtschaftliche Konjunkturen und kulturelle Ausdrucksformen, entscheidet über die Stabilität politischer Systeme. Heinz-Gerhard Haupt legt einen knappen und verständlichen Überblick über die europäische Konsumgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts vor. Schon im 19. Jahrhundert wurde ein immer größeres Warensortiment einer sich verbreiternden Verbraucherschicht zur Verfügung gestellt; die Waren wurden zum Statussymbol. Nach dem Ersten Weltkrieg kann man von einer Massenkonsumgesellschaft sprechen: Wie nie zuvor ist weiten Teilen der Bevölkerung der Erwerb von Konsumgütern möglich, die auf eine immer subtilere Weise der sozialen Selbstdarstellung dienen. Mit dem Massenkonsum entstand eine Massenkultur, die durch das Fernsehen ausgeweitet wurde. Zunehmend werden Regierungen, gerade auch in westlichen Ländern, daran gemessen, welche Konsummöglichkeiten sie eröffnen. Der Band ist eine wichtige Ausgangsbasis für weitere Forschungen und für Studierende ein empfehlenswerter Einstieg in ein immer wichtiger werdendes Thema. - Der Autor: Dr. Heinz-Gerhard Haupt ist Professor für Allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Sozialgeschichte an der Universität Bielefeld.

Umwelt, Bevölkerungsdruck und Wirtschaftswachstum in den Entwicklungsländern

Author: Burkhard Heer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 364259252X

Category: Political Science

Page: 138

View: 1365

Release On

Der Einfluß wirtschaftspolitischer Maßnahmen auf das Zusammenspiel der Größen Wachstum, Umwelt und Bevölkerung wird im neoklassischen Wachstumsmodell untersucht. Ausgehend von der Tatsache, daß die Anzahl der Kinder sowie die Höhe der Ersparnisse endogene Größen des Entscheidungskalküls der Haushalte sind, wird aufgezeigt, wie die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes auf zwei unterschiedlichen Wegen durch seine Fiskalpolitik beeinflußt wird. Zum einen ändern sich die Anreize für Investitionstätigkeiten, zum anderen reagiert das Bevölkerungswachstum auf eine Veränderung der mit der Erziehung der Kinder verbundenen Einkommensverluste. Als Ergebnis dieser Analyse wird die Notwendigkeit demonstriert, in Entwicklungsländern Fiskalpolitik mit bevölkerungs- und umweltpolitischen Maßnahmen zu kombinieren.



Europas Wirtschaft wird gewinnen

Was wir Amerika voraus haben

Author: Donald Kalff

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593401584

Category: Social Science

Page: 276

View: 6385

Release On

Der American Way of Business regiert die Welt und wurde bisher kaum in Frage gestellt. Doch die Anzeichen für ein Versagen des amerikanischen Geschäftsmodells mehren sich. Donald Kalff zeigt: Die Zukunft gehört der europäischen Wirtschaft.

Multiperspektivische Verbraucherforschung

Ansätze und Perspektiven

Author: Sebastian Nessel,Nina Tröger,Christian Fridrich,Renate Hübner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658201991

Category: Social Science

Page: 279

View: 3557

Release On

In diesem Buch werden Dimensionen, Ansätze und Gegenstände einer multiperspektivischen Verbraucherforschung vorgestellt. Neben theoretischen und interdisziplinären Zugängen werden auch Perspektiven aus der Praxis abgebildet. So wird ein Beitrag dazu geleistet, verschiedene Perspektiven in Dialog zu bringen und darauf aufbauend die multiplen Herausforderungen und Möglichkeiten, die Konsum für Gesellschaft, Individuum und Unternehmen beinhaltet, besser verstehen zu können. Bisherige Ansätze der Verbraucher- und Konsumforschung werden so um eine multidimensionale Perspektive erweitert.

Praxishandbuch Außenwirtschaft

Erfolgsfaktoren im Auslandsgeschäft

Author: Werner Faix,Stefanie Kisgen,Alexander Lau,Annette Schulten,Tassilo Zywietz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 383499264X

Category: Business & Economics

Page: 755

View: 5743

Release On

Dieses Praxishandbuch basiert auf einer empirischen Studie des DIHK und der Steinbeis-Hochschule Berlin, bei der 54.000 außenwirtschaftsaktive Unternehmen in Deutschland und somit fast alle Außenwirtschaftsaktiven befragt wurden. Ein fundierter Leitfaden mit vielen konkreten Informationen zu den einzelnen Zielmärkten und Branchen und einer umfassenden Checkliste.

Arbeitsbuch Makroökonomie

Author: Thomas Bauer,Klaus F. Zimmermann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642591086

Category: Business & Economics

Page: 152

View: 7348

Release On

Das "Arbeitsbuch Makroökonomie" bietet Studenten der Wirtschaftswissenschaften eine Fülle von Übungsaufgaben mit Musterlösungen, die den relevanten Lehrstoff von Einführungsveranstaltungen in diesem Themenbereich veranschaulichen und vertiefen. Es bietet eine eigenständige Einführung in die Probleme der Makroökonomie. Um den Studenten eine gute Lernkontrolle zu bieten, wurden die Musterlösungen sehr ausführlich gehalten und mit zahlreichen Abbildungen versehen. Die Fragen entstanden überwiegend aus den Grundstudiumsklausuren der Veranstaltung "Makroökonomie" an der Universität München und wurden seit Jahren als Übungsaufgaben in den Pflichtkursen der Fakultät verwendet.