Die Glasglocke

Author: Sylvia Plath

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518731440

Category: Fiction

Page: 262

View: 529

Release On

Vor 50 Jahren erschien die amerikanische Erstausgabe der Glasglocke, Sylvia Plaths einzigem Roman – vier Wochen später nahm Plath sich das Leben. Ihr Roman avancierte bald zum Kult, beschrieb er doch wie kein Buch zuvor die Stimmungslage junger Frauen, ihre Zerrissenheit angesichts gesellschaftlicher Anforderungen. »Es war ein verrückter, schwüler Sommer, dieser Sommer, in dem die Rosenbergs auf den elektrischen Stuhl kamen und ich nicht wusste, was ich in New York eigentlich wollte«: Die neunzehnjährige Esther gewinnt eine vierwöchige Hospitanz bei einem Modemagazin in New York, garniert mit Partyeinladungen und Werbegeschenken. Doch Esther, bisher strebsame Studentin, kann sich weder in den Arbeitsalltag so recht einfinden noch die Verlockungen der Stadt genießen. Sie fühlt sich, als lebte sie unter einer Glasglocke, die sie mehr und mehr von allem trennt ...

Der Koloss

Gedichte

Author: Sylvia Plath

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518734296

Category: Poetry

Page: 163

View: 4766

Release On

Am 11. Februar 1963 begeht Sylvia Plath im Alter von 30 Jahren Selbstmord, heute ist sie die berühmteste amerikanische Dichterin des 20. Jahrhunderts. 50 Jahre nach ihrem Tod erscheint nun erstmals in deutscher Übersetzung »Der Koloss« – Sylvia Plath‘ erster und einziger Gedichtband zu Lebzeiten. Ihre Verse erzählen von einer Welt, die düster ist und voller Sehnsucht, in der zwischen Irrenhaus, Mythos und Märchen eine Frau um eine unangetastete Identität ringt.

Sylvia Plath - Identit„tsverlust und Todessehnsucht: Die Selbstmord- und Todesthematik in autobiografischen und fiktionalen Texten von Sylvia Plath

Author: N. Mackowiak

Publisher: Bachelor + Master Publication

ISBN: 3955490645

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 76

View: 4326

Release On

Durch den Selbstmord Sylvia Plaths entstand der sogenannte Plath-Kult, ihre Werke wurden deswegen größtenteils biografisch gelesen und interpretiert. Die Gleichsetzung der Autorin mit dem Ich in ihren Werken wurde von Kritikern und Biografen weiter forciert, indem sie in ihren Analysen und Darstellungen Biografisches mit Fiktion gleichsetzten und den Plath-Kult antrieben. Das Thema Identitätsverlust und die Todes- und Selbstmordthematik ist demnach ein sehr brisantes, da der Finger genau in die Wunde gelegt wird. Ausgewählte Schlüsseltexte sind der Roman 'die Glasglocke', die 'Ariel- Gedichte' und die Tagebücher von Sylvia Plath. In drei verschiedenen Genres wird der Fragestellung nachgegangen, wie die Autorin den Themenkomplex des Todes und des Selbstmordes fiktionalisiert und dargestellt hat. Die exaltierte Darstellung des lyrischen Ich in der confessional poetry und die Verwendung von Doubles als Rollenvorbilder in einem auf Konformität bedachten Amerika der 1950er Jahre spielen neben der Ausbildung des sanktionierenden Du in den Tagebüchern eine zentrale Rolle.

Selected Poems of Sylvia Plath

Author: Sylvia Plath

Publisher: Faber & Faber

ISBN: 0571262244

Category: Poetry

Page: 85

View: 8343

Release On

Sylvia Plath is one of the defining voices in twentieth-century poetry. This classic selection of her work, made by her former husband Ted Hughes, provides the perfect introduction to this most influential of poets. The poems are taken from Sylvia Plath's four collections Ariel, The Colossus, Crossing the Water and Winter Trees, and includes many of her most-celebrated works, such as 'Daddy', 'Lady Lazarus' and 'Wuthering Heights'.

Das Thema Tod in den Werken von Anne Sexton und Sylvia Plath

Author: N.A

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640219309

Category: Literary Collections

Page: 83

View: 9898

Release On

Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Amerikanistik - Komparatistik, Note: 3, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sylvia Plaht und Anne Sexton waren zwei amerikanische Dichterinnen des 20. Jahrhunderts, deren Lebenswege wie auch schriftstellerische Arbeiten Ähnlichkeiten aufweisen. Sie haben in ihrer Lyrik Themen aufgegriffen, die hauptsächlich um die Abgründe des Lebens kreisen und mit der Vielfalt des Todes verbunden werden. Wenn man in diesem Zusammenhang über den Tod spricht, muß man auch das Leben berücksichtigen, da in den Werken der Lyrikerinnen beides eng verbunden ist, wobei die abgündigen Aspekte des Lebens eine größere Rolle zu spielen scheinen. In der vorliegenden Arbeit sollen die Darstellungen des Todes in den Gedichten von Anne Sexton und Sylvia Plaht, und in Plaths Roman The Bell Jar analysiert werden, um zu verdeutlichen, wie sie den Tod umschrieben, was an ihren Beschreibungen des Todes ähnlich ist, und warum dieses Thema für die Dichterinnen von Bedeutung war. Sexton und Plaht schrieben über die Unerträglichkeit der Existenz, und über die Faszination des mystischen Unbekannten, zu dem der Tod gehört. In Sextons und Plaths Werken ist der Tod ein häufiges Thema; Sexton legte ihn offen dar, bei Plaht bildet er ein Rätsel. Die Lebensläufe beider Schriftstellerinnen weisen zudem erstaunliche Gemeinsamkeiten auf, was traumatische Erlebnisse in der Kindheit anbelangt, und daraus resultierende Schwierigkeiten im Erwachsenenalter. Wenn man die Biographien von Sexton und Plaht betrachtet, so stellt man fest, daß Todesfälle in den eigenen Familien einen Einfluß auf die Dichterinnen hatten. Diese Tode wurden auch in ihren Gedichten verarbeitet, wie das in Plaths Daddy der Fall ist, oder in Sextons The Truth the Dead Know. Anne Sextons Darstellungen des Todes verdeutlichen, daß dieser ein Teil des Lebens ist, die Banalität des Alltags wird hier zum Ausdruck gebracht. Das sinnlose Leben steht hier einem Tod gegenüber, der facettenreich ist, und der auf die Sprecherin der Gedichte eine reizvolle Wirkung hat, als daß sie sich eingehend mit ihm beschäftigt. Die verschiedenen „Gesichter“ des Todes sind auch bei Plaht ein wiederkehrendes Thema. Hier spielt der Suizid eine große Rolle. In dem Roman The Bell Jar wird über den Selbstmordversuch der weiblichen Hauptperson Esther Greenwood berichtet, die sich dem Leben gegenüber auflehnend verhält.

Sylvia Plath

Author: Linda Wagner-Martin

Publisher: Routledge

ISBN: 1135035172

Category: Reference

Page: 346

View: 3105

Release On

This set comprises 40 volumes covering 19th and 20th century European and American authors. These volumes will be available as a complete set, mini boxed sets (by theme) or as individual volumes. This second set compliments the first 68 volume set of Critical Heritage published by Routledge in October 1995.

Du wolltest deine Sterne

Sylvia Plath und Ted Hughes

Author: Diane Middlebrook

Publisher: edition fünf

ISBN: 3942374595

Category: Drama

Page: 464

View: 908

Release On

Sylvia Plath und Ted Hughes verliebten sich 1956 und heirateten schon nach wenigen Monaten. Dass sie beide dichteten, war wesentlich für die Anziehung zwischen ihnen. Beide waren ehrgeizig, getrieben zu ihrer Kunst - und von Herzen gewillt, sich gegenseitig zu fördern und zu fordern. Sechs Jahre lang. Bis Hughes mit einer anderen Frau ein Kind zeugte, und Plath, zermürbt von dem Balanceakt zwischen Muttersein und Schreiben, in Depressionen versank und sich schließlich im Februar 1963 mit 30 Jahren das Leben nahm. Diane Middlebrook führt die Geschichte des Künstlerpaares weit über Sylvia Plaths Tod hinaus fort. Die letzten Kapitel widmet sie Ted Hughes, den die Bedeutung dieser großen Liebe und seiner Rolle als Sylvias Ehemann bis zu seinem Tod 1998 nicht losließ. Der Autorin gelingt das Kunststück, die Beziehung der beiden ohne Fragen nach Schuld und ohne voyeuristische Details darzustellen. Klug und voller Umsicht arbeitet sie die Faszination wie die Nöte heraus, die ein Paar erlebt, wenn es sich im Geist so nahe ist und gleichzeitig Kunst, Alltag und Familienleben zu bewältigen hat.

Das Thema Tod in den Werken von Anne Sexton und Sylvia Plath

Author: Magdalena Jagelke,Anonym

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640219457

Category:

Page: 92

View: 718

Release On

Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Amerikanistik - Komparatistik, Note: 3, Technische Universitat Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sylvia Plaht und Anne Sexton waren zwei amerikanische Dichterinnen des 20. Jahrhunderts, deren Lebenswege wie auch schriftstellerische Arbeiten Ahnlichkeiten aufweisen. Sie haben in ihrer Lyrik Themen aufgegriffen, die hauptsachlich um die Abgrunde des Lebens kreisen und mit der Vielfalt des Todes verbunden werden. Wenn man in diesem Zusammenhang uber den Tod spricht, muss man auch das Leben berucksichtigen, da in den Werken der Lyrikerinnen beides eng verbunden ist, wobei die abgundigen Aspekte des Lebens eine grossere Rolle zu spielen scheinen. In der vorliegenden Arbeit sollen die Darstellungen des Todes in den Gedichten von Anne Sexton und Sylvia Plaht, und in Plaths Roman The Bell Jar analysiert werden, um zu verdeutlichen, wie sie den Tod umschrieben, was an ihren Beschreibungen des Todes ahnlich ist, und warum dieses Thema fur die Dichterinnen von Bedeutung war. Sexton und Plaht schrieben uber die Unertraglichkeit der Existenz, und uber die Faszination des mystischen Unbekannten, zu dem der Tod gehort. In Sextons und Plaths Werken ist der Tod ein haufiges Thema; Sexton legte ihn offen dar, bei Plaht bildet er ein Ratsel. Die Lebenslaufe beider Schriftstellerinnen weisen zudem erstaunliche Gemeinsamkeiten auf, was traumatische Erlebnisse in der Kindheit anbelangt, und daraus resultierende Schwierigkeiten im Erwachsenenalter. Wenn man die Biographien von Sexton und Plaht betrachtet, so stellt man fest, dass Todesfalle in den eigenen Familien einen Einfluss auf die Dichterinnen hatten. Diese Tode wurden auch in ihren Gedichten verarbeitet, wie das in Plaths Daddy der Fall ist, oder in Sextons The Truth the Dead Know. Anne Sextons Darstellungen des Todes verdeutlichen, dass dieser ein Teil des Lebens ist, die Banalitat des Alltags wird hier zum Ausdruck

Sylvia Plath

Author: Harold Bloom

Publisher: Infobase Publishing

ISBN: 1438121717

Category: Literary Criticism

Page: 259

View: 5499

Release On

A collection of essays on poet Sylvia Plath's life and work.

Auf den Spuren von Sylvia Plath und Anne Sexton. Zwischen Autobiografie, Schreibtherapie und lyrischer Kreativität

Author: Janett Menzel

Publisher: N.A

ISBN: 9783668342460

Category:

Page: 104

View: 6640

Release On

Magisterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, Note: 2,0, Universitat Potsdam (Philologische Fakultat), Sprache: Deutsch, Abstract: Obwohl Sylvia Plath 1963 im Alter von 30 Jahren Selbstmord beging, ist sie bis heute im Gegensatz zu Anne Sexton lebendiger als je zuvor - vermeintlich weil Sexton bereits zu Lebzeiten literarische Anerkennung und Erfolge feierte, zudem im Gegensatz zu Plath etliche Auszeichnungen erhielt, und erst im Alter von 46 Jahren Selbstmord beging. Was beide Autorinnen miteinander verbindet, geht weit uber das Offensichtliche hinaus: In beinahe allen Literaturanalysen und -kritiken zeigt sich schnell der scheinbar offenbare Bezug ihrer psychischen Storungen und Suizide auf ihre Werke. Als wurde man das Pferd von hinten aufziehen, suchen Kritiker und Analysten in ihren Biografien seit jeher Anhaltspunkte fur ihrer geistigen Erkrankungen aufgrund schwieriger Lebensumstande, setzen diese dann in Verbindung mit Zeitgeschichte und erfahren so die eigentliche Interpretation der Gedichte, der Autorinnen, der Mutter und Ehe-Frauen, als Menschen und als Selbstmorderinnen. Sie nehmen sich in ihren (Be)Funden ernst genug, um die Leben der Autorinnen akkurat zu sezieren, um ihre Suizidabsichten aufzudecken. Ihre Kreativitat erscheint als Abfallprodukt. Versteht man ihre Gedichte, versteht man sie, und ihren Tod. Auch begeisterte Leser und fanatische Anhanger setzten Sextons und Plaths Werke gleich mit den lyrischen Subjekten ihrer Gedichte (im Folgenden I und Ich genannt). Auch sie verfielen dem Glauben grundsatzlich offensichtlicher Parallelen, die ihr Schaffen vor dem Hintergrund einzelner Lebensgeschehnisse erklaren: But each one tasted separate flesh.../ Insisted on being the one/ Who knew best, / Who had the right recipe." schrieb Plaths Tochter Frieda Hughes. Dabei existieren, neben rein sprachlich stilistischen Betrachtungsweisen, auch biografische, feministische und psychologische Ansatze. Doch lassen sich die Diszipl"

Sylvia Plath Poems Chosen by Carol Ann Duffy

Author: Sylvia Plath

Publisher: Faber & Faber

ISBN: 0571301479

Category: Poetry

Page: 160

View: 8073

Release On

Sylvia Plath was, for both English and American poetry, one of the defining voices of twentieth-century, and one of the most appealing: few other poets have introduced as many new readers to poetry. Though she published just one collection in her lifetime, The Colossus, and a novel, The Bell Jar, it was following her death in 1963 that her work began to garner the wider audience that it deserved. The manuscript that she left behind, Ariel, was published in 1965 under the editorship of her former husband, Ted Hughes, as were two later volumes, Crossing the Water and Winter Trees in 1971, which helped to make Sylvia Plath a household name. Hughes's careful curation of Plath's work extended to a Collected Poems and a Selected Poems in the 1980s, which remain in print today and stand testimony to the 'profound respect' that Frieda Hughes said her father had for her mother's work. It was not until the publication of a 'restored' Ariel in 2004 that readers were able to appraise Plath's own selection and arrangement of her work. This edition of the poems, chosen by the Poet Laureate Carol Ann Duffy, offers a fresh selection of Sylvia Plath's poetry to stand in parallel to the existing editions. Introduced with an inviting preface, the book is essential reading for those new to and already familiar with the work of this most extraordinary poet.

The Unabridged Journals of Sylvia Plath

Author: Sylvia Plath

Publisher: Anchor

ISBN: 9780307429506

Category: Biography & Autobiography

Page: 768

View: 7316

Release On

A major literary event--the complete, uncensored journals of Sylvia Plath, published in their entirety for the first time. Sylvia Plath's journals were originally published in 1982 in a heavily abridged version authorized by Plath's husband, Ted Hughes. This new edition is an exact and complete transcription of the diaries Plath kept during the last twelve years of her life. Sixty percent of the book is material that has never before been made public, more fully revealing the intensity of the poet's personal and literary struggles, and providing fresh insight into both her frequent desperation and the bravery with which she faced down her demons. The Unabridged Journals of Sylvia Plath is essential reading for all who have been moved and fascinated by Plath's life and work.

The Journals of Sylvia Plath

Author: Sylvia Plath

Publisher: Faber & Faber

ISBN: 0571266355

Category: Biography & Autobiography

Page: 752

View: 3804

Release On

The Journals of Sylvia Plath offers an intimate portrait of the author of the extraordinary poems for which Plath is so widely loved, but it is also characterized by a prose of vigorous immediacy which places it alongside The Bell Jar as a work of literature. These exact and complete transcriptions of the journals kept by Plath for the last twelve years of her life - covering her marriage to Ted Hughes and her struggle with depression - are a key source for the poems which make up her collections Ariel and The Colossus. 'Everything that passes before her eyes travels down from brain to pen with shattering clarity - 1950s New England, pre-co-ed Cambridge, pre-mass tourism Benidorm, where she and Hughes honeymooned, the birth of her son Nicholas in Devon in 1962. These and other passages are so graphic that you look up from the page surprised to find yourself back in the here and now . . . The struggle of self with self makes the Journals compelling and unique.' John Carey, Sunday Times

Sylvia Plath

Method and Madness

Author: Edward Butscher

Publisher: IPG

ISBN: 0971059829

Category: Biography & Autobiography

Page: 408

View: 4054

Release On

A literary biography of the late American poet, viewing her as something of a bitch-goddess and attempting a linkage between her life's passing and her poetry's creation.

Winter Trees

Author: Sylvia Plath

Publisher: Faber & Faber

ISBN: 0571264166

Category: Poetry

Page: 55

View: 1883

Release On

The poems in this collection were all written in the last nine months of Sylvia Plath's life, and form part of a group from which the Ariel poems were chosen. Her radio play 'Three Women', also included here, was written slightly earlier, in the transitional period of The Colossus and Ariel. 'A book that anyone seriously interested in poetry now must have . . . Sylvia Plath's immense gift is evident throughout.' Martin Dodsworth in the Guardian

Sylvia Plath

Author: Suman Agarwal

Publisher: Northern Book Centre

ISBN: 9788172111496

Category:

Page: 174

View: 548

Release On

This book celebrates Sylvia Plath's achievements as a highly prolific writer who brought a path breaking revolution in the world of poetry thereby making each woman feel the pulse of life. A confessionalist of both weight and colour, Plath was not scared to openly pen down her feelings what she underwent and in no way was she different or less as compared to her contemporaries and the modernists. This enigmatic personality plunged into depression and resorted to hair raising incident of rendering a note to her life by committing suicide at the age of 32. Disdaining political and social subjects, Plath was a different breed from the beat-nicks of her own time and all this goes to prove that she was stunningly original and a powerful poet. Even 40 years after her death in 1963, her place in English literature, is assured. Twentieth century has been a devastating one especially when one is to peep into writers’ personal life which has been nerve wrecking and this book is an attempt to analyze Plath, her life, writings and also her relation to modern poets.

Representing Sylvia Plath

Author: Sally Bayley,Tracy Brain

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139497537

Category: Literary Criticism

Page: N.A

View: 5868

Release On

Interest in Sylvia Plath continues to grow, as does the mythic status of her relationship with Ted Hughes, but Plath is a poet of enduring power in her own right. This book explores the many layers of her often unreliable and complex representations and the difficult relationship between the reader and her texts. The volume evaluates the historical, familial and cultural sources which Plath drew upon for material: from family photographs, letters and personal history to contemporary literary and cinematic holocaust texts. It examines Plath's creative processes: what she does with materials ranging from Romantic paintings to women's magazine fiction, how she transforms these in multiple drafts and the tools she uses to do this, including her use of colour. Finally the book investigates specific instances when Plath herself becomes the subject matter for other artists, writers, film makers and biographers.

Collected Poems

Author: Sylvia Plath

Publisher: Faber & Faber

ISBN: 0571264174

Category: Poetry

Page: 352

View: 7486

Release On

This comprehensive volume contains all Sylvia Plath's mature poetry written from 1956 up to her death in 1963. The poems are drawn from the only collection Plath published while alive, The Colossus, as well as from posthumous collections Ariel, Crossing the Water and Winter Trees. The text is preceded by an introduction by Ted Hughes and followed by notes and comments on individual poems. There is also an appendix containing fifty poems from Sylvia Plath's juvenilia. This collection was awarded the 1981 Pulitzer Prize for poetry. 'For me, the most important literary event of 1981 has been the publication, eighteen years after her death, of Sylvia Plath's Collected Poems, confirming her as one of the most powerful and lavishly gifted poets of our time.' A. Alvarez in the Observer

Your Own, Sylvia

A Verse Portrait of Sylvia Plath

Author: Stephanie Hemphill

Publisher: Knopf Books for Young Readers

ISBN: 0307493598

Category: Young Adult Fiction

Page: 272

View: 5161

Release On

On a bleak February day in 1963 a young American poet died by her own hand, and passed into a myth that has since imprinted itself on the hearts and minds of millions. She was and is Sylvia Plath and Your Own, Sylvia is a portrait of her life, told in poems. With photos and an extensive list of facts and sources to round out the reading experience, Your Own, Sylvia is a great curriculum companion to Plath's The Bell Jar and Ariel, a welcoming introduction for newcomers, and an unflinching valentine for the devoted. From the Hardcover edition.

Sylvia Plath

A Biography

Author: Connie Ann Kirk

Publisher: Greenwood Publishing Group

ISBN: 9780313332142

Category: Biography & Autobiography

Page: 135

View: 660

Release On

Using unabridged journals and the Ted Hughes archives, presents the life and accomplishments of the famous poet and novelist who wrote "The Bell Jar."