The Cosmopolitan Canopy: Race and Civility in Everyday Life

Author: Elijah Anderson

Publisher: W. W. Norton & Company

ISBN: 0393340511

Category: Social Science

Page: 336

View: 7439

Release On

Elijah Anderson, called "one of our best urban ethnographers" by the , introduces the concept of the "cosmopolitan canopy": the urban islands of civility amid segregated ghettos, suburbs, and ethnic enclaves.

Nach der Flucht

Neue Ideen für die Einwanderungsgesellschaft. [Was bedeutet das alles?]

Author: Mark Terkessidis

Publisher: Reclam Verlag

ISBN: 3159612678

Category: Philosophy

Page: 80

View: 323

Release On

Vielheit und Transnationalität unserer Bevölkerung sind Tatsachen. Um die damit verbundenen Probleme zu lösen, müssen wir, das ist das grundlegend Neue in Mark Terkessidis’ Betrachtung, die Perspektive wechseln: weg von der Fixierung auf die »Integration" der »Problemkinder" hin zur Frage, ob unsere Institutionen eigentlich »fit" sind für die postmigrantische Gesellschaft von heute. Wie sie das werden können, dafür unterbreitet er Vorschläge: von der Zusammensetzung des Personals betroffener Einrichtungen über die Organisationsentwicklung bis hin zu einer neuen Lernkultur.

Die Großstädte und das Geistesleben

Author: Georg Simmel

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802721386X

Category: Social Science

Page: 47

View: 9089

Release On

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Bringing Fieldwork Back In

Contemporary Urban Ethnographic Research

Author: Elijah Anderson

Publisher: SAGE

ISBN: 1452258945

Category: Social Science

Page: 280

View: 3830

Release On

In 2001, the first of a series of ethnographic conferences took place in Los Angeles with an emphasis on fieldwork. Since then the field has gained a much larger disciplinary footprint. While the increase in substantial research in the field has risen dramatically, ethnographic styles of writing have emerged that fail to include much discernible fieldwork. This volume of The Annals broaches the subject of improving fieldwork in the ethnographic spectrum through old-fashioned or “shoe leather” fieldwork. At a more recent ethnographic conference at Yale University in 2010 with a follow-up in June 2011, emerging ethnographers were mentored by senior scholars in whichthey presented an informal, yet supportive setting where ethnographic fieldwork could be constructively critiqued. This volume is a product of those collective efforts. The articles in this volume include insight into relations among affluent minorities, the status system we find in today’ssports, and a portrait of an employer of undocumented workers, among other articles. This volume will appeal to both undergraduate and graduate students with a wide range of interests including sociology, education, anthropology, and race and gender conflicts and problems.

Gadamer

ein philosophisches Porträt

Author: Donatella Di Cesare

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161499463

Category: Philosophy

Page: 324

View: 7362

Release On

English summary: Hans-Georg Gadamer (1900-2002) is one of the most representative figures of twentieth century philosophy. What is his philosophical hermeneutics really about? And how did it develop and change over the years? Donatella Di Cesare recounts the life of the Marburg philosopher and retraces all the stages of his thought, from his student days in his hometown to the dark hours of Nazism and the war years in Leipzig, from the birth of hermeneutics in Heidelberg to its success in the United States and worldwide. Gadamer's philosophy increasingly moved away from Heidegger and chose Plato's dialogue, enabling him to develop his thoughts critically. By forsaking a metaphysical foundation, which did however not mean a renunciation of universality, his philosophical hermeneutics accepts finiteness and, at the same time, is receptive to a ceaseless dialogue in the ongoing comparison with other major contemporary philosophical trends. German description: Hans-Georg Gadamer (1900-2002) gehort zu den bedeutendsten Vertretern der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Sein Hauptwerk Wahrheit und Methode ist mittlerweile zu einem Klassiker geworden. Aber worin besteht eigentlich seine philosophische Hermeneutik? Wie entwickelt und verandert sie sich im Lauf der Jahre? Auf einfache und bundige Weise schildert Donatella Di Cesare Gadamers Leben und geht allen Etappen seines Denkens nach: von den Studienjahren in Marburg bis zur Zeit des Nationalsozialismus und den Kriegsjahren in Leipzig, von der Geburt der Hermeneutik in Heidelberg bis zum Erfolg in Amerika und in der Welt. Das Spiel der Kunst, die Wirkungsgeschichte, eine lebensnahe Ethik, die Frage nach dem Verstehen, der Horizont der Sprache, dies alles bildet den theoretischen Kern, aus dem sich eine Philosophie entwickelt, die sich immer weiter von der Heideggers entfernt und den platonischen Dialog bevorzugt, um ihre Gedanken kritisch zu entfalten. Indem sie auf jede metaphysische Letzbegrundung verzichtet, was aber keinen Verzicht auf Universalitat bedeutet, nimmt die philosophische Hermeneutik zugleich die Endlichkeit an und offnet sich zu einem unendlichen Dialog. Ihre Kontur als eine Philosophie der unendlichen Endlichkeit zeichnet sich dabei auch in der Auseinandersetzung mit den anderen zeitgenossischen Philosophien ab: mit der Ideologiekritik Habermas', dem Pragmatismus Rortys, der Dekonstruktion Derridas, dem Nihilismus Vattimos und dem Denken der Differenz. Abschliessend zeichnet die Autorin die neuesten Perspektiven einer Hermeneutik des Anderen ab.

On the run

Die Kriminalisierung der Armen in Amerika

Author: Alice Goffman

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956140427

Category: Fiction

Page: 320

View: 9843

Release On

Der »War on Drugs«, der seit 40 Jahren in Amerika tobt, hat es nicht geschafft, den Verkauf oder Gebrauch von Drogen zu verhindern, aber er hat einen weitgehend unbekannten Überwachungsstaat in Amerikas ärmsten Nachbarschaften etabliert. Einen Staat, der durch seine »tough on crime«-Politik ganze Viertel kriminalisiert und die Beziehungen, die eigentlich für Stabilität bei Jugendlichen sorgen sollten, in Belastungen verwandelt. Alice Goffman hat sechs Jahre in so einer Nachbarschaft in Philadelphia gelebt, und ihre genauen Beobachtungen und erschreckenden Erzählungen offenbaren die schädlichen Folgen dieser weit verbreiteten Politik. Goffman stellt uns unvergessliche Charaktere vor, junge afroamerikanische Männer, die in dem Netz von Haftbefehlen und Überwachung gefangen sind. Manche von ihnen sind kleinkriminelle Drogendealer und andere ganz gewöhnliche Jungs, die einfach mit den wenigen Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen, zu kämpfen haben. Doch alle finden sich in der Falle einer unterstellten Kriminalität, der sie nur selten entkommen können. Ohne die Probleme des Drogenhandels und die Gewalt, die oft damit einhergeht, zu verleugnen, führen uns die fesselnden Berichte von Alice Goffman die menschlichen Kosten dieser verfehlten Politik vor Augen.

Die vergnügte Gesellschaft

Ernsthafte Perspektiven auf modernes Amüsement

Author: Michael Heinlein,Katharina Seßler

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839421012

Category: Social Science

Page: 320

View: 5131

Release On

Vergnügen als gesellschaftliches Phänomen ernst nehmen - so lautet das Thema dieses Buches, dessen Beiträge neue Fragen und Perspektiven für die weitgehend spaßvergessenen Sozial- und Kulturwissenschaften erschließen wollen: Wie lässt sich modernes Amüsement jenseits kulturpessimistischer Zeitdiagnosen in gesellschaftlichen, kulturellen und historischen Kontexten analysieren? Welche theoretischen und empirischen Zugänge müssen entwickelt werden, um Spaß und Vergnügen angemessen beschreiben, verstehen und erklären zu können? Und wie kann die allgegenwärtige Spaßkritik selbst kritisiert und auf ihre normativen Grundlagen hin befragt werden?

Reset

Wie wir anders leben, arbeiten und eine neue Ära des Wohlstands begründen werden

Author: Richard Florida

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593391252

Category: Political Science

Page: 248

View: 9925

Release On

Vom Autor des internationalen Bestsellers The Rise of the Creative Class Die Kreativen sind der Wirtschaftsmotor der Zukunft. Sie sind der Rohstoff, auf den die neue Wirtschaftsordnung nach der Krise setzen muss. Für allgemeinen, dauerhaften Wohlstand müssen wir jetzt handeln und das kreative Potenzial unserer Gesellschaft aktivieren.

Der siebte Mensch

Eine Geschichte über Migration und Arbeit in Europa

Author: John Berger,Jean Mohr

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104901619

Category: Fiction

Page: 256

View: 7273

Release On

Der Klassiker zu Migration und Arbeit in Europa - so aktuell wie nie. Jetzt neu auflegt im FISCHER Taschenbuch! ›Der siebte Mensch‹ untersucht die Situation der Migranten und Wanderarbeiter – in Text und Bild, mit Geschichten und Erzählungen. Es war das erste Buch, das John Berger gemeinsam mit Jean Mohr ganz den Erfahrungen und Folgen der Migration widmete – und es ist wie ›Sehen‹ längst ein Klassiker der Moderne. Die Neuausgabe erscheint mit einem aktuellen Vorwort von John Berger. John Berger, der große europäische Erzähler und Essayist, feiert im November 2016 seinen 90. Geburtstag. Seine Essays zu Kunst und Fotografie sind aus der Ästhetik des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Meisterhaft finden seine Erzählungen und Romane eine sinnliche Antwort auf die Frage, wie wir heute leben. »Es gibt niemals genug von John Berger!« Tilda Swinton

Dynamik der Gewalt

Eine mikrosoziologische Theorie

Author: Randall Collins

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868546707

Category: Social Science

Page: 740

View: 7336

Release On

Obwohl es Zeiten gibt, in denen uns Gewalt allgegenwärtig erscheint, hält Randall Collins den tatsächlichen Ausbruch von gewalttätigen Handlungen für eine Ausnahme. In seiner Analyse der Dynamik der Gewalt legt der renommierte amerikanische Soziologe den Fokus auf die situative Interaktion zwischen den Kontrahenten. Ob eine spannungsgeladene Situation zu gewalttätigen Handlungen führt, hängt seiner Untersuchung zufolge nicht in erster Linie von der sozialen Herkunft, der Ethnie oder dem kulturellen Hintergrund der Beteiligten ab, sondern häufig von der Situation, in der sie stattfindet.


Cosmopolitanism

Uses of the Idea

Author: Zlatko Skrbis,Ian Woodward

Publisher: SAGE

ISBN: 1446292312

Category: Political Science

Page: 152

View: 9646

Release On

Cosmopolitanism: Uses of the Idea offers an illuminating and dynamic account of an often confusing and widespread concept. Bringing together both historical and contemporary approaches to cosmopolitanism, as well as recognizing its multidimensional nature, Zlatko Skrbis and Ian Woodward manage to show the very essence of cosmopolitanism as a theoretical idea and cultural practice. Through an exploration of various social fields, such as media, identity and ethics, the book analyses the limits and possibilities of the cosmopolitan turn and explores the different contexts cosmopolitanism theory has been, and still is, applied to. Critical, diverse and engaging, the book successfully answers questions such as: How can we understand cosmopolitanism? What is the relationship between cosmopolitanism and ethics? What is the relationship between cosmopolitanism and identity? How do cosmopolitan networks come into being? How do we apply cosmopolitanism theory to contemporary, digital and mediated societies? This comprehensive and authoritative title is a must for anyone interested in cultural consumption, contemporary citizenship and identity construction. It will be especially useful for students and scholars within the fields of social theory, ethics, identity politics, cultural diversity and globalisation.

Das Twitter-Buch

Author: Tim O'Reilly,Sarah Milstein,Volker Bombien,Corina Pahrmann,Nathalie Pelz

Publisher: O'Reilly Germany

ISBN: 3868999647

Category: Electronic books

Page: 270

View: 2157

Release On

Twitter ist als Plattform zum Austausch privater Nachrichten gestartet, doch die letzten Jahre haben gezeigt, dass der Microblogging-Dienst noch ganz andere Starken hat: Immer wieder gibt es weltpolitische Ereignisse, die als Erstes auf Twitter vermeldet werden, und auch Trends lassen sich hier gut beobachten. Daruber hinaus kommt Twitter haufig in beruflichen Zusammenhangen zum Einsatz - sei es zum direkten Austausch mit Kunden oder als PR-Instrument in der Unternehmenskommunikation. Dieses Buch begleitet Sie bei den ersten Schritten mit Twitter und macht Sie mit dem typischen Jargon vertraut. Sie erfahren, wie Sie sich mit anderen Twitterern vernetzen, interessante Inhalte wie Links und Fotos teilen und die Plattform fur Recherchezwecke nutzen. Auch der Einsatz von Twitter im Unternehmen und das Zusammenspiel mit Facebook und einem Blog werden behandelt. Die Autoren Tim O'Reilly und Sarah Milstein sind bekennende Twitter-Fans und geben in diesem Buch wertvolle Einblicke in ihre Erfahrungen mit der Plattform. Die dritte, deutsche Auflage wurde von den Twitter-Liebhabern Volker Bombien, Corina Pahrmann und Nathalie Pelz uberarbeitet und um Informationen aus dem deutschsprachigen Twitterversum erganzt.

Communicating Beyond Language

Everyday Encounters with Diversity

Author: Betsy Rymes

Publisher: Routledge

ISBN: 1136473327

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 144

View: 4993

Release On

This new book offers a timely and lively appraisal of the concept of communicative repertoires, resources we use to express who we are when in dialogue with others. Each chapter describes and illustrates the communicative resources humans deploy daily, but rarely think about – not only the multiple languages we use, but how we dress or gesture, how we greet each other or tell stories, the nicknames we coin, and the mass media references we make – and how these resources combine in infinitely varied performances of identity. Rymes also discusses how our repertoires shift and grow over the course of a lifetime, as well how a repertoire perspective can lead to a rethinking of cultural diversity and human interaction, from categorizing people’s differences to understanding how our repertoires can expand and overlap with other, thereby helping us to find common ground and communicate in increasingly multicultural schools, workplaces, markets, and social spheres. Rymes affirms the importance of the communicative repertoires concept with highly engaging discussions and contemporary examples from mass media, popular culture, and everyday life. The result is a fresh and exciting work that will resonate with students and scholars in sociolinguistics, intercultural communication, applied linguistics, and education.

Urban Theory

A Critical Assessment

Author: John Rennie Short

Publisher: Macmillan International Higher Education

ISBN: 113738266X

Category: Social Science

Page: 296

View: 3273

Release On

This wide-ranging and state-of-the-art new edition reviews the classic contributions to understanding modern and post-modern cities, and is comprehensively updated to take account of the issues and concepts at stake in 21st century urban theory.


Great City Parks

Author: Alan Tate

Publisher: Routledge

ISBN: 1317612973

Category: Architecture

Page: 344

View: 2500

Release On

Great City Parks is a celebration of some of the finest achievements of landscape architecture in the public realm. It is a comparative study of thirty significant public parks in major cities across Western Europe and North America. Collectively, they give a clear picture of why parks have been created, how they have been designed, how they are managed, and what plans are being made for them at the beginning of the twenty-first century. Based on unique research including extensive site visits and interviews with the managing organisations, this book is illustrated throughout with clear plans and photographs– with this new edition featuring full colour throughout. Tate updates his seminal 2001 work with 10 additional parks, including: The High Line in NYC, Golden Gate Park in San Francisco and Westergasfabriek, Amsterdam. All the previous city parks have also been updated and revised to reflect current usage and management. This book reflects a belief that well planned, well designed and well managed parks and park systems will continue to make major contributions to the quality of life in an increasingly urbanized world.

Urban Nightlife

Entertaining Race, Class, and Culture in Public Space

Author: Reuben A. Buford May

Publisher: Rutgers University Press

ISBN: 0813575680

Category: Social Science

Page: 242

View: 8108

Release On

Sociologists have long been curious about the ways in which city dwellers negotiate urban public space. How do they manage myriad interactions in the shared spaces of the city? In Urban Nightlife, sociologist Reuben May undertakes a nuanced examination of urban nightlife, drawing on ethnographic data gathered in a Deep South college town to explore the question of how nighttime revelers negotiate urban public spaces as they go about meeting, socializing, and entertaining themselves. May’s work reveals how diverse partiers define these spaces, in particular the ongoing social conflict on the streets, in bars and nightclubs, and in the various public spaces of downtown. To explore this conflict, May develops the concept of “integrated segregation”—the idea that diverse groups are physically close to one another yet rarely have meaningful interactions—rather, they are socially bound to those of similar race, class, and cultural backgrounds. May’s in-depth research leads him to conclude that social tension is stubbornly persistent in part because many participants fail to make the connection between contemporary relations among different groups and the historical and institutional forces that perpetuate those very tensions; structural racism remains obscured by a superficial appearance of racial harmony. Through May’s observations, Urban Nightlife clarifies the complexities of race, class, and culture in contemporary America, illustrating the direct influence of local government and nightclub management decision-making on interpersonal interaction among groups. Watch a video with Reuben A. Buford May: Watch video now. (http://www.youtube.com/watch?v=VCs1xExStPw).