Twilight of Press Freedom

The Rise of People's Journalism

Author: John C. Merrill,Peter J. Gade,Frederick R. Blevens

Publisher: Routledge

ISBN: 1135655561

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 248

View: 7499

Release On

This volume offers a historical, philosophical, and practical critique of public and civic journalism--a movement that gained momentum in the final decade of the 20th century. During that period, proponents of the movement have published nearly a dozen books expanding upon and expounding the virtues of journalism, seeking to repair what is thought to be the torn social, political, and moral fabric in America. Although previous works have established a strong practical underpinning for public and civic journalism, none has examined its philosophical roots or challenged its methodology and grounding in neoliberal constructs. This volume does just that, tracing its origins in early philosophy to the current newsroom policies and practices that conflict with traditional constructs in libertarian press theory. Twilight of Press Freedom postulates that institutionalized journalism is fading away and world journalism--prompted by the people--is veering toward more order and social harmony, and away from the traditional idea of the great value of press freedom. The volume provides a critical examination of the trend toward public journalism and considers how press freedom will be impacted by this trend in coming years. Scholars and students in journalism, public opinion, and media studies will find this book insightful and invaluable.

Handbook of Political Communication Research

Author: Lynda Lee Kaid

Publisher: Routledge

ISBN: 1135650942

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 560

View: 6308

Release On

The Handbook of Political Communication Research is a benchmark volume, defining the most important and significant thrusts of contemporary research and theory in political communication. Editor Lynda Lee Kaid brings together exemplary scholars to explore the current state of political communication research in each of its various facets. Reflecting the interdisciplinary nature of political communication scholarship, contributions represent research coming from communication, political science, journalism, and marketing disciplines, among others. The Handbook demonstrates the broad scope of the political communication discipline and emphasizes theoretical overviews and research synthesis, with each chapter providing discussion of the major lines of research, theory, and findings for the area of concern. Chapters are organized into sections covering: *The theoretical background, history, structure, and diversity of political communication; *Messages predominant in the study of political communication, ranging from classical rhetorical modes to political advertising and debates; *News media coverage of politics, political issues, and political institutions; *Public opinion and the audiences of political communication; *European and Asian perspectives on political communication; and *Trends in political communication study, including the Internet, and its role in changing the face of political communication. As a comprehensive and thorough examination of the political communication discipline--the first in over two decades--this Handbook is a "must-have" resource for scholars and researchers in political communication, mass communication, and political science. It will also serve readers in public opinion, political psychology, and related areas.

Changing the News

The Forces Shaping Journalism in Uncertain Times

Author: Wilson Lowrey,Peter J. Gade

Publisher: Routledge

ISBN: 1135252378

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 320

View: 7970

Release On

Changing the News examines the difficulties in changing news processes and practices in response to the evolving circumstances and struggles of the journalism industry. The editors have put together this volume to demonstrate why the prescriptions employed to salvage the journalism industry to date haven’t worked, and to explain how constraints and pressures have influenced the field’s responses to challenges in an uncertain, changing environment. If journalism is to adjust and thrive, the following questions need answers: Why do journalists and news organizations respond to uncertainties in the ways they do? What forces and structures constrain these responses? What social and cultural contexts should we take into account when we judge whether or not journalism successfully responds and adapts? The book tackles these questions from varying perspectives and levels of analysis, through chapters by scholars of news sociology and media management. Changing the News details the forces that shape and challenge journalism and journalistic culture, and explains why journalists and their organizations respond to troubles, challenges and uncertainties in the way they do.

Lies, Damn Lies and Documentaries

Author: Brian Winston

Publisher: British Film Institute

ISBN: 9780851707969

Category: Performing Arts

Page: 186

View: 4321

Release On

Despite its centrality to the daily lives of a variety of journalists, the topic of ethics is relatively unexplored. This work provides a comprehensive treatment of the subject focusing on documentaries and the so-called docusoaps.



Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 8115

Release On

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.



Die feinen Unterschiede

Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518576250

Category: Aesthetics, French

Page: 877

View: 7344

Release On

Die Analyse des kulturellen Konsums ist für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben und Praktiken zu prüfen. Der Reiz und das Verdienst des Buches liegen darin, dass der Autor immer im Kontakt zum konkreten Alltag bleibt. Die Lektüre der Feinen Unterschiede wird ein spannender Selbsterfahrungsprozess.

Online-Journalismus

Perspektiven für Wissenschaft und Praxis

Author: Klaus-Dieter Altmeppen,Hans-Jürgen Bucher,Martin Löffelholz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322873285

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 375

View: 6165

Release On

Der Sammelband bietet eine umfassende Bestandsaufnahme des Themas "Online-Journalismus" aus der Perspektive von Wissenschaft, Praxis und Ausbildung. In Originalbeiträgen beschäftigen sich Wissenschaftler wie Praktiker mit den Produktionsbedingungen des Online-Journalismus, mit den Veränderungen von Organisations- und Arbeitsweisen und mit den Nutzeranforderungen an Online-Journalismus. Weitere Themen sind der Arbeitsmarkt und der Mehrwert des Online-Journalismus. Die Herausforderungen der Ausbildung durch den Online-Journalismus werden praktisch (Darstellungsformen) und institutionell (Hochschulen, Journalistenschulen und Standortpolitik) problematisiert. Schließlich werden die Entwicklungen des Online-Journalismus in Österreich, der Schweiz und den USA vorgestellt.


Haben oder Sein. Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft

To Have Or to Be?

Author: Erich Fromm

Publisher: Open Publishing Rights GmbH

ISBN: 3959120028

Category: Psychology

Page: 145

View: 6910

Release On

Zu der kurzen Frage „Haben oder Sein?“ entwickelt Erich Fromm in diesem Buch eine tiefgründige Gesellschaftsanalyse, in der er zwei grundsätzliche Existenzformen herausarbeitet: die egoistisch-gewinnorientierte des Besitzens und Verfügens über Dinge und Menschen (Haben) und die altruistisch-solidarische des gebenden Erlebens (Sein). Fromm zeigt, dass unser gegenwärtiges Gesellschafts- und Wirtschaftssystem durch Egoismus, Selbstsucht und Habgier bestimmt ist und unweigerlich zerstörerische Folgen für Mensch und Natur mit sich bringt. Im zweiten Teil des Buches vermittelt er dem Leser durch viele Beispielen Ideen, wie er sich vom „Haben“ in Richtung „Sein“ und damit hin zu einem neuen Menschen entwickeln kann. Im dritten Teil von „Haben oder Sein“ beschreibt Fromm die Voraussetzungen für einen fundamentalen Wandel in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, um die gegenwärtigen Krise zu überwinden und von einer Orientierung am Haben zu einer am Sein zu gelangen. Aus dem Inhalt: Erster Teil: Zum Verständnis des Unterschieds zwischen Haben und Sein • Auf den ersten Blick • Haben und Sein in der alltäglichen Erfahrung • Haben und Sein im Alten und Neuen Testament und in den Schriften Meister Eckharts Zweiter Teil: Analyse der grundlegenden Unterschiede zwischen den beiden Existenzweisen • Die Existenzweise des Habens • Die Existenzweise des Seins • Weitere Aspekte von Haben und Sein Dritter Teil: Der neue Mensch und die neue Gesellschaft • Religion, Charakter und Gesellschaft • Voraussetzungen für den Wandel des Menschen und Wesensmerkmale des neuen Menschen • Wesensmerkmale der neuen Gesellschaft

Die Kunst des erfolgreichen Scheiterns

Was wir vom Dilbert-Erfinder lernen können

Author: Scott Adams

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 3864146771

Category: Self-Help

Page: 336

View: 8079

Release On

Berühmt wurde er durch seine kultigen Dilbert-Comics und -Bücher, die den Wahnsinn im Büroalltag pointiert auf die Schippe nehmen und treffend skizzieren. Doch wie kam Scott Adams auf seinen Stoff, seine Geschichten und seine Figuren? Und wie konnte er mit einem mundlosen Cartoon-Helden so erfolgreich werden? Die Antworten liegen in seiner eigenen Lebensauffassung, die er hier schildert. Und so beschreibt Adams mit dem für ihn typischen Humor, worin er überall gescheitert ist und welche Lehre er für sich daraus zog: Ziele sind etwas für Versager und nur Systeme machen einen zum Sieger. Ein Beispiel: Abnehmen zu wollen, ist ein Ziel. Aber sich gesünder zu ernähren, ist ein System. Diese und viele andere Einsichten führten Adams über viele spannende Umwege letztendlich zu seinem Welterfolg. Eine vergnügliche Geschichte über eine ungewöhnliche Laufbahn – nicht nur für Dilbert-Fans ein Muss, sondern für jeden, der herausfinden möchte, wie auch ein Versager erfolgreich sein kann!

Politik in der Mediendemokratie

Author: Frank Marcinkowski,Barbara Pfetsch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531917285

Category: Political Science

Page: 679

View: 9125

Release On

Die Rolle der Massenmedien im politischen Prozess demokratischer Staaten ist seit einigen Jahren einem grundlegenden Wandel unterworfen. Presse, Hörfunk und Fernsehen wurden lange Zeit als weitgehend passive Vermittlungsinstanzen wahr genommen, die den Publizitätsinteressen demokratischer Politik in einer primär „dienenden“ Funktion gegenüber treten. Seit den 1990er Jahren werden die Massenmedien auch in den europäischen Demokratien als zunehmend „eigenmächtige“ Akteure und folgenreich institutionalisierter Handlungskontext demokratischer Politikherstellung erkennbar. Manche Autoren sprechen von der Entwicklung regelrechter „Mediendemokratien“. Dieser PVS-Sonderband bietet eine umfassende Bestandsaufnahme der Problemdiagnosen, Zustandsbeschreibungen und Wirkungsanalysen rund um die Mediendemokratie. Die Beiträge bilanzieren den Forschungsstand in einzelnen Bereichen der Politikwissenschaft einerseits und zeigen andererseits Fragestellungen und Perspektiven für künftige Forschungsbemühungen auf.

Terrorismus und Freiheitskampf

Gewalt, Propaganda und politische Strategie im Irischen Bürgerkrieg 1922/23

Author: Nikolaus Braun

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486707477

Category: History

Page: 598

View: 7882

Release On

Anders als die bisher überwiegend an militärischen Fakten interessierte Forschung verfolgt Nikolaus Braun einen primär legitimatorischen Konflikt, einen politischen Glaubenskrieg, in dem die symbolische Ebene genauso entscheidend war wie militärische Realitäten. Die Untersuchung geht dabei weit über eine herkömmliche Geschichte von Propaganda und Presse hinaus: Nicht nur Fahnen, Lieder, Briefmarken, Uniformen etc. gerieten zu Trägern nationaler Propaganda, ebenso wurden Beerdigungen, Hungerstreiks, Exekutionen, aber auch die gesamte Außenpolitik und weite Teile der Kriegführung regelrecht inszeniert. Braun verfolgt, wie sich Denk- und Handlungsmöglichkeiten gegenseitig antrieben, bedingten und blockierten, und macht damit die innere Logik eines scheinbar irrationalen Konflikts sichtbar.


Good Work!

für eine neue Ethik im Beruf

Author: Howard Gardner,Mihaly Csikszentmihalyi,William Damon

Publisher: N.A

ISBN: 9783608940701

Category:

Page: 440

View: 9548

Release On


Lesen X.0

Rezeptionsprozesse in der digitalen Gegenwart

Author: Sebastian Böck,Julian Ingelmann,Kai Matuszkiewicz,Friederike Schruhl

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3847107453

Category: Books and reading

Page: 304

View: 4545

Release On

Die Digitalisierung beeinflusst das Lesen und den Leser: Elektronische Lesegeräte verändern die Medialität des Lektürevorganges und die damit verbundenen Praktiken. Online können sich Leser vernetzen, bestehende literarische Welten durch Fan-Fiction erweitern oder das Gespräch mit Autoren suchen. Der aktive »Prosumer« tritt neben den stillen Rezipienten. Diese Entwicklungen wirken sich auch auf den Buchmarkt aus: Online-Versandhändler etablieren sich als Orte literarischer Anschlusskommunikation, Kundenrezensionen und Leseblogs gewinnen gegenüber dem Feuilleton als literaturkritische Institutionen an Bedeutung. Dieser interdisziplinäre Band analysiert diese Phänomene und beschreibt, wie sich Rezeptionsprozesse in der digitalen Gegenwart gestalten.